Theater: Warum musste Theo sterben?

  • Δημοσίευση - Publikation: 5 Ιανουαρίου 2018 21:09
  • Λήξη – Noch Aktiv: 15 days, 14 hours
  • Οδός - Anschrift: SCHANZENSTRASSE 6-20
  • Πόλη - Stadt: KÖLN
  • Περιοχή - Ort: Βόρεια Ρηνανία-Βεστφαλία
  • Χώρα - Land: Γερμανία
  • Ταχ. Κωδ. - Postleitzahl: 51063
  • Price: 15€

Περιγραφή - Beschreibung

Die Auseinandersetzung des Schauspiel Köln mit den NSU-Morden wird fortgesetzt. Das Gastspiel WARUM MUSSTE THEO STERBEN? stellt den Mord an dem griechischen Opfer, dem Münchner Schlüsselmacher Theodoros Boulgarides, in den Mittelpunkt. Die Familie des Opfers wurde durch die Ermittlungen der Polizei stigmatisiert, genauso wie es bei den Familien der türkischstämmigen Opfer der Fall war. Die Inszenierung bringt diese Erfahrungen auf die Bühne, lädt das Publikum zur Diskussion ein und wirft Fragen zu Rassismus, zum Selbstverständnis und den Widersprüchen einer als »gut integriert« geltenden Einwanderergruppe auf. Aus dem Umfeld der Opfer wurde Rassismus immer wieder als plausibler Grund der NSU-Mord- und Terrorserie benannt — lange vor der Selbstenttarnung des Neonazi-Netzwerks.

Wie die Äußerung dieses Wissensbestands aktiv unterbunden wurde und im Umkehrschluss die Opferfamilien sich selbst einer rassistisch-stigmatisierenden Ermittlungspraxis ausgesetzt sahen, diskutieren im Anschluss an das Stück Miltiadis Oulios (Autor WARUM MUSSTE THEO STERBEN?), Kutlu Yurtseven und Daniel Poštrak (Initiative »Keupstraße ist überall« und Tribunal »NSU-Komplex
auflösen«). Ausgehend der im Rahmen des Tribunals »NSU-Komplex auflösen« gemachten Erfahrungen, gehen sie dabei der Frage nach, wie dieses »Migrantisch situierte Wissen« offensiv in Stellung gebracht werden kann.

https://www.schauspiel.koeln/spielplan/monatsuebersicht/warum-musste-theo-sterben/

299 Θεάσεις - Gelesen, 19 σήμερα - heute

  

Κωδ.- Code: 5155a4fdb4317c66

joomla

ΚΑΝΤΕ LIKE ΣΤΗ ΣΕΛΙΔΑ ΜΑΣ ΣΤΟ FACEBOOK !