Connect with us

Deutsch

Lebensgefährlicher Leichtsinn-Fahrt auf Wagenkupplung

Published

on

Den lebensgefährlichen Leichsinn eines Frecheners hat eine Polizeistreife am Freitagabend (12. April) im Stadtteil Neustadt-Süd beendet. Polizisten sahen, dass der 20-Jährige um 18.30 Uhr an der Aachener Straße/Ecke Händelstraße auf der Wagenkupplung am Ende der stadtauswärts fahrenden Stadtbahn 7 stand und sich nur am Scheibenwischer festhielt.

Die Beamten verfolgten die Stadtbahn und beendeten die Fahrt des Mannes an der Haltestelle “Moltkestraße”. Dort gab der Frechener an, er habe nicht zu spät zum Sport kommen wollen – die Türen der Bahn seien bereits verriegelt gewesen. Er muss sich nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr in einem Strafverfahren verantworten.

POL-K

Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.

Deutsch

„Culterra“ ein kretisches Olivenöl von hervorragender Qualität erobert die Welt.

Published

on

Από

Unsere Natur ist unsere Kultur

 

Culterra ist ein junges kretisches Unternehmen in der Olivenöl-Produktion. Mit Mittelpunkt auf der Insel Kreta und der Vision die Tradition ihrer Vorfahren fortzusetzen, hat sich das Unternehmen (evtl. Familienunternehmen) das Ziel gesetzt, mit dem „griechischen Gold“ Genießer auf der ganzen Welt zu erreichen, die ein gutes Olivenöl schätzen.

 

Culterra wurde im November 2019 von Nikos Kallas und Manolis Koletzakis gegründet. Zwei Freunde, die die Liebe zu Ihrer Heimat und die Kultivierung des Olivenbaums verbindet. In einer wirtschaftlich kritischen Zeit hatten Sie den Mut sich für ein eigenes Unternehmen zu entscheiden. Schnell schafften sie den Sprung über die griechischen Grenzen hinaus auf die anspruchsvollen Märkte von Deutschland, Polen, den Niederlanden, Dänemark und Frankreich. Der erfolgreiche Start des Unternehmens gab den Antrieb das einzigartige Öl auf den ausländischen Märkten bekannt zu machen. So wird Culterra demnächst auch Schweden, Israel und England erreichen und seinen Weg nach Amerika, Kanada und Australien fortsetzen.

 

Der Export war ein wichtiger Schritt und bestimmt bis heute den Großteil ihres Umsatzes, was bestätigt, dass die hohe Qualität vom Verbraucher gerne angenommen wird. Für Culterra stehen Qualität und Transparenz an erster Stelle, sowie der gute Geschmack des hochwertigen Olivenöls, der auch mit der Zeit unverändert bleibt. Die Zufriedenheit ihrer Kunden spricht für ihren Erfolg.

 

So begann langsam der Name Culterra seine Reise aus dem kleinen, traditionellen Lagouta, einem Dorf der Gemeinde Minoa Pediada der Region Heraklio. Der Wegführte das Unternehmen und seinQualitätsöl in die Hotels, den breiten Einzelhandel und natürlich in die Küchen der Verbraucher im Ausland. Vor allem Kenner kretischer Öle werden von dem besonders schmackhaften Reichtum und dem angenehmen Aroma überzeugt.

 

Die Olivenbäume des Dorfes blühen in einer Höhe von 250 bis 500 Metern und haben das saftige Aroma der kretischen Erde. Das extranative Culterra ist ein kaltgepresstes Olivenöl, das alle ursprünglichen Nährstoffe und seine goldgrüne Farbe bewahrt. Mit dem Wissen ihrer Vorfahren kombiniert mit dem technologischen Fortschritt entsteht ein nachhaltiges Produkt mit hervorragenden organoleptischen Eigenschaften, die für unsere Gesundheit von Bedeutung sind. Während der Produktion wird 27 Grad temperiertes Wasser verwendet. Dadurch erhält das Öl seine hohe Qualität. Dieses Verfahren nennt man Kaltextraktion.

 

Culterra gab seinem Produkt ein zeitgemäßes Aussehen, ohne die Geschichte Kretas mit Ihrem Jahrtausend langen Tradition der Olivenöl Gewinnung zu übergehen. So findet man unübersehbar auf der Verpackung den „Diskus von Faistos“, allerdings mit Symbolen der Kultivierung und Verarbeitung der Olive, welche ihren Ursprung in der Antike haben. In der Mitte wird der Olivenbaum mit seiner wertvollen Frucht abgebildet, ein Zeichen für Tradition, Kultur und (griechisches)Leben.

 

In den kommenden Monaten das Unternehmen erweitert seine Produktpalette. Es wird mit der Herstellung eines biologischen Olivenöls begonnen, sowie mit dem Vertrieb von Oliven und Kräutern.

 

Weitere Information finden Sie unter

www.culterra gr/de

oder über

Facebook :  Culterra Olive Oil

und Instagram : culterra_olive_oil

 

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Deutsch

“Mykonos”griechische & mediterrane Geschmackserlebnisse für Gourmets und Feinschmecker

Published

on

Από

Das Restaurant “Mykonos”, das nach der griechischen Trendinsel benannt ist und von strahlender Sonne und kristallklarem Meer träumen lässt, befindet sich nicht, wie der Name zunächst vermuten lässt, am Mittelmeer, sondern im Herzen Nordrhein-Westfalens, in Rheda-Wiedenbrück. Das Restaurant ist eine erstklassige Wahl für alle, die das griechisch-mediterrane Flair lieben und sich kulinarisch verwöhnen lassen wollen.

 

 

 

Georgios Vombras, der Eigentümer des Restaurants hat mit „Mykonos“ seine Leidenschaft für Griechenland und die kulinarische Kunst in Realität umgesetzt. 1991 öffnete die Gaststätte ihre Tore und noch heute trifft der Chef persönlich die Vorauswahl für neue Gerichte und hochwertige Zutaten, die überwiegend aus verschiedenen Regionen Griechenlands stammen. Seine jahrzehntelange Gastronomie-Erfahrung machen ihn zu einer Koryphäe auf dem Gebiet der mediterranen Küche.

 

Daher ist es nicht verwunderlich, dass das Restaurant bereits seit 29 Jahren zahlreiche begeisterte Stammgäste bewirtet. Dabei werden vor allem die hohe Qualität der Gerichte, die freundlichen und serviceorientierten Mitarbeiter und nicht zuletzt das gemütliche Wohlfühl-Ambiente geschätzt.

 

Das Restaurant verfügt über einen komfortablen Speiseraum und einen großen Wintergarten, der bei schönem Wetter zum Verweilen einlädt. Der Einrichtungsstil besticht durch erdige und warme Farben. Auch die traditionellen Olivenzweige dürfen in der Dekoration nicht fehlen und spiegeln das griechische Flair wieder. Die Räumlichkeiten sind für Hochzeiten, Taufen und andere Veranstaltungen ausgelegt und können über eine Reservierung gebucht werden.

 

 

Nun kommen wir zum Herzstück von „Mykonos“: die Speisekarte! Der Schwerpunkt liegt hier ganz klar auf typisch griechischen Spezialitäten, die durch mediterrane Aromen die griechische Seele nach Deutschland bringen. Das Geschmackserlebnis beginnt bereits bei der großen Auswahl kalter Vorspeisen: Zaziki, Fetakäse mit Tomaten und scharfer Paprika, Oktopussalat oder frische Auberginen, püriert mit Knoblauch, Walnüssen und Olivenöl sind nur einige der schmackhaften Antipasti. Aber auch warme Vorspeisen wie Dolmadakia, Feta Saganaki und gebratene Zucchini- und Auberginenscheiben aus der Pfanne, garniert mit Rote-Bete-Zaziki dürfen nicht fehlen. Ergänzt wird das umfangreiche Vorspeisenangebot durch eine Auswahl frisch zubereiteter Salate.

 

 

Auch die Hauptspeisen sprechen für sich. Bereits bei der Auswahl läuft einem das Wasser im Munde zusammen. Die beeindruckend große Vielfalt an mediterranen Fleischgerichten, die auf den Punkt perfekt gegrillt oder gegart sind, lassen das Herz eines jeden Liebhabers der traditionellen griechischen Küche höherschlagen. Neben üppigen Spezialgrilltellern und frisch zubereitetem Lamm finden sich auf der Speisekarte auch die beliebten griechischen Klassiker Bifteki, Souvlaki und Gyros in diversen Variationen. Das Fleisch für diese Gerichte stammt aus dem größten Schlachthof der Welt, das in dieser Region ansässig ist. Selbstverständlich bietet „Mykonos“ auch eine Auswahl an hochwertigen Fischspeisen, die der hohen Qualität der Fleischgerichte in nichts nachstehen.

 

 

Neben der griechischen Küche verfügt das Menü über deutsche Gerichte, Pasta und Pizza in verschiedenen Variationen.

 

Alle Gerichte werden frisch, mit Leidenschaft und jahrzehntelangem Können zubereitet. Selbst die kritischsten Gaumen kommen hier auf ihre Kosten. „Mykonos“ seht für Essen, das glücklich macht und von Urlaub auf der mediterranen Insel träumen lässt.

 

 

Das umfangreiche Menüangebot wird durch die erlesene Weinkarte abgerundet: eine Auswahl an hervorragenden Weinen aus Griechenland mit besonderem Schwerpunkt auf autochthonen Rebsorten. Highlight dieser Karte ist der aromatische Wein des Hauses mit dem Label “Mykonos”, der zu einem Besuch des Restaurants einfach dazugehört.

 

 

“Mykonos” bietet exquisite Geschmackserlebnisse, typisch griechische Zutaten und eine gastfreundliche Atmosphäre und das alles zu einem moderaten Preis von 25-26€ pro Person inkl. einem Glas Wein.

 

Direkt neben “Mykonos” befindet sich das “Kalimera Mykonos”. Das griechische Fast-Food-Restaurant ist vor allem für den schnellen Imbiss bekannt und beliebt. Neben modernem Stil besticht das Lokal vor allem durch preiswerte, aber gute Fast-Food-Gerichte wie Pizza, Gyros bis hin zu Grillspießen. Hier kann man vor allem schnell und lecker essen.

 

Insbesondere in Zeiten der Corona- Krise tun Geschäftsleiter und Mitarbeiter alles, um die erforderlichen Hygiene und Sicherheitsmaßnahmen umzusetzen und zugleich dem Kunden ein Wohlgefühl nach griechischer Art zu bereiten.

 

Bitte beachten Sie, dass beide Geschäfte Lieferdienste anbieten.

MENÜ Restaurant Mykonos

Speisekarte ” To Go” Restaurant Mykonos

 

Öffnungszeiten Restaurant «Mykonos»:

Mykonos Bielefelder Str. 12

33378 Rheda-Wiedenbrück

täglich (außer Montag): 17.00 – 24.00 Uhr

Samstag, Sonntags und Feiertags auch Vormittags: 11.30 Uhr – 14.30 Uhr

 

MONTAG ist Ruhetag

Tel 05242 55349

Mobil: 0172 2744241

 

Öffnungszeiten «Kalimera Mykonos»:

Montag bis Samstag 11:00 – 14:30 und 16:30 – 21:00

Sontag 15:00- 21:00

Τel. +49 5242 8916

 

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Deutsch

Düsseldorf: «KÜNSTLER SEHEN EUROPA»

Published

on

Από

Die 5. Ausstellung der Reihe KÜNSTLER SEHEN EUROPA findet virtuell statt.
Kultur und Kunst sind der Kit unseres Kontinents. Sie konstituieren das Bewusstsein Europäer zu sein. Darüber nachzudenken, dazu wollen wir Ihnen anläßlich des diesjährigen Europatages Gelegenheit bieten.

Der Künstler und Literat Michalis Patentalis nähert sich dem Thema Europa kreativ, indem er sein Augenmerk auf etwas richtet was uns verbindet und umgibt, aber im Alltag der Aufmerksamkeit entgeht.

Düsseldorf: «KÜNSTLER SEHEN EUROPA»

Mit seiner Kamera macht er die SPUREN IN STEINEN EUROPAS sichtbar und verwandelt sie in ein Vexierbild. Ein Bild das Geschichten generiert, Kopfkino initiiert und so zu einem Erzähler wird. Ein stummer Vertreter der Geschichtenerzähler deren Kunst uns eint. So wird Europa sichtbar als ewige Erzählung, gestaltet durch die Kreativität seiner Menschen.

Bei der Entstehung dieses Projektes haben Menschen aus sieben Nationen Europas mitgewirkt.

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Deutsch

Berlin: Verfolgung und Verhaftung erinnern an einen Polizeifilm

Published

on

Από

Der 36-jährige Autofahrer, der gestern in Moabit vor unseren Kolleginnen und Kollegen flüchtete, tat dies offenbar nicht ohne Grund:

Nach bisherigen Erkenntnissen wollten ihn Kräfte unseres Verkehrsdienstes überprüfen, nachdem er durch seine Fahrweise aufgefallen war. Anstatt an den rechten Fahrbahnrand zu fahren, beschleunigte der Mann jedoch und missachtete mehrere rote Ampeln.

 

Nachdem er in die Birkenstraße eingebogen war, bremste er so abrupt, dass unsere ihm folgenden Kollegen in sein Auto hineinfuhren. Der Verdächtige drückte das Gaspedal anschließend wieder durch, unsere Kräfte verfolgten ihn weiter.

 An der Kreuzung Birkenstraße / Bremer Straße bog der Mann rechts in die Bremer Straße, geriet in den Gegenverkehr und rammte frontal ein anderes Auto. Dabei wurde niemand verletzt. Der Verdächtige versuchte seine Flucht zu Fuß fortzusetzen, wurde aber durch Kolleginnen und Kollegen festgenommen. In seinem Auto wurden Drogen und eine Waffe gefunden.

Von einem Führerschein war allerdings nichts zu sehen, was wohl in der fehlenden Fahrerlaubnis des 36-Jährigen begründet liegt. Während der Verdächtige mit zur erkennungsdienstlichen Behandlung genommen wurde, beschlagnahmten unsere Einsatzkräfte sein Fahrzeug.

Quelle: Polizei Berlin

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Deutsch

Griechischer Kulturverein spendet 100 Textilmasken an Sana Kliniken Duisburg

Published

on

Από

Als besondere Geste zum orthodoxen Osterfest hat der griechisch-pontische Kulturverein PARCHAROMANA eV aus Duisburg, am Freitag, den 17.04.2020, 100 Masken aus Baumwolle an die Sana Kliniken gespendet.

Dr. Margarita Achnoula, Leiterin der Senologie, freute sich über diese Spende, die durch die Vorsitzende Elena Romano gemeinsam mit Georgia Tsintsoli und Anastasia Kiriakidou übergeben wurde.

Die Mitglieder des  Kulturvereins wollen mit dieser Aktion in der schwierigen aktuellen Situation ein Zeichen der Unterstützung zeigen, die zum Beispiel onkologischen Patienten und deren Angehörigen zugute kommen kann.

Quelle:  www.sana.de/duisburg

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Deutsch

LKA Nordrhein-Westfalen deaktiviert mehrere Fake-Seiten (falschen Corona-Soforthilfe)

Published

on

Από

Wirtschafts- und Innenminister warnen ausdrücklich vor falschen Corona-Soforthilfe-Seiten

  1. April 2020

Die Ermittlungskommission des nordrhein-westfälischen Landeskriminalamtes (LKA NRW) hat in den letzten Tagen bereits mehrere „Fake-Seiten“ im Zusammenhang mit der Corona-Soforthilfe abschalten lassen. Kriminelle versuchen dennoch weiterhin, über gefälschte Internet-Seiten an die Daten von Betroffenen

 

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie und das Ministerium des Innern teilen mit:

Innenminister Herbert Reul: „Die Seiten sehen frappierend echt aus, das unterstreicht noch einmal das dreiste Vorgehen der Täter. Allein durch neue Hinweise am Wochenende ist deutlich geworden, dass es über 90 Fake-Seiten gibt. Das LKA arbeitet mit Hochdruck daran, diese perfiden Machenschaften aufzudecken. Ich kann nur an die Bürgerinnen und Bürger appellieren: Bitte rufen Sie keine gefälschten Internetseiten auf und geben dort keine Daten ein.“
 
Die Ermittler des LKA Nordrhein-Westfalen arbeiten weiter intensiv daran, gefälschte Seiten zu identifizieren und über die Server-Betreiber, die sich meist im Ausland befinden, abzuschalten. Die Ermittlungskommission im LKA besteht aus Finanz- und Cyberermittlern sowie Spezialisten für Wirtschaftskriminalität. Nach bisherigen Erkenntnissen sind zwischen 3.500 bis 4.000 Antragsteller betroffen.
 
Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart: „Jede Soforthilfe-Seite, die Sie jetzt im Netz finden, ist ein Fake. Gehen Sie den Betrügern nicht auf den Leim. 

Nach dem Stopp der NRW-Soforthilfe arbeiten wir mit Bezirksregierungen, Finanzverwaltung und IT. NRW daran, betrügerische Anträge herauszufiltern und das Antragsverfahren mit zusätzlichen Checks im Hintergrund sicherer zu machen. Daher meine eindringliche Bitte: Lassen Sie sich nicht von Ergebnislisten großer Suchmaschinen täuschen. Wir werden Sie über die weiteren Schritte in den kommenden Tagen informieren.“
 
Das Wirtschaftsministerium hat am vergangenen Donnerstag (9. April 2020) die offiziellen Corona-Soforthilfe-Seiten vom Netz genommen. Nach ersten Hinweisen auf Fake-Webseiten, die in Suchergebnissen prominent platziert waren, hatte das Wirtschaftsministerium zuvor bereits Strafanzeige wegen Betrugs erstattet.

 

Quelle

Ακολουθήστε μας στα Social Media
Continue Reading

Like us on Facebook

Advertisement Europolitis 24

Für mehr

Abonnieren Sie kostenlos unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Informationen zu Ihrem E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Something went wrong.

Advertisement
Advertisement Europolitis
Advertisement